Update Lehrabschlussprüfungen

Das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) hat die Anträge der Organisationen der Arbeitswelt wie folgt gutgeheissen:

Strassenbauer/in EFZ, Strassenbaupraktiker/in EBA:
Es werden keine schriftlichen, mündlichen und praktischen Prüfungen durchgeführt.

  • Die Verantwortlichen im Lehrbetrieb (Berufsbildner/in, Praxisbildner/in) beurteilen aufgrund der obligatorischen Bildungsberichte und der Entwicklung während der Ausbildungszeit die betrieblichen Kompetenzen und Leistungen der Lernenden in Bezug auf deren Arbeitsmarktfähigkeit.
  • Die Abschlussnote wird aus den Erfahrungsnoten in Allgemeinbildung, Berufskunde, den überbetrieblichen Kursen sowie aus dem Bericht der Lehrbetriebe errechnet.
  • Die Lehrbetriebe werden mit den entsprechenden Unterlagen und Instruktionen Mitte Mai bedient.
  • Das Prüfungsobjekt 2020 wird nicht publiziert.
  • Die Aufgebote für die schriftlichen, mündliche und praktische Prüfungen sind ungültig.

Grundbauer/in EFZ, Grundbaupraktiker/in EBA:
Die praktischen Prüfungen auf den Baustellen werden durchgeführt. Die schriftlichen und mündlichen Prüfungen werden nicht durchgeführt.
  • Die Kandidaten, Lehrbetriebe und Experten erhalten in den nächsten Tagen die entsprechenden Aufgebote sowie die notwendigen Instruktionen betreffend Schutzmassnahmen.
  • Die Abschlussnote wird aus den Erfahrungsnoten in Allgemeinbildung, Berufskunde sowie aus der Note der praktischen Prüfung errechnet.

Gleisbauer/in EFZ, Gleisbaupraktiker/in EBA:
Die praktischen Prüfungen auf der Gleisanlage in Sursee werden in gekürzter Form durchgeführt. Die schriftlichen und mündlichen Prüfungen werden nicht durchgeführt.
  • Die Prüfungen werden ab dem 8. Juni 2020 in Sursee durchgeführt.
  • Alle Kandidaten/innen, Lehrbetriebe und Experten erhalten in den nächsten Tagen die entsprechenden Aufgebote sowie die notwendigen Instruktionen betreffend Schutzmassnahmen.
  • Die Abschlussnote wird aus den Erfahrungsnoten in Allgemeinbildung, Berufskunde sowie aus der Note der praktischen Prüfung errechnet.

Industrie- und Unterlagsbodenbauer/in EFZ, Industrie- und Unterlagsbodenbaupraktiker/in EBA
Die zweigeteilten praktischen Prüfungen auf der Baustelle sowie in Sursee werden in Kleingruppen durchgeführt. Die schriftlichen und mündlichen Prüfungen werden nicht durchgeführt.
  • Die Kandidaten, Lehrbetriebe und Experten erhalten in den nächsten Tagen die entsprechenden Aufgebote sowie die notwendigen Instruktionen betreffend Schutzmassnahmen.
  • Die Abschlussnote wird aus den Erfahrungsnoten in Allgemeinbildung, Berufskunde sowie aus der Note der praktischen Prüfung errechnet.

Pflästerer/in EFZ, Steinsetzer/in EBA:
Die praktischen Prüfungen in Alpnach werden durchgeführt. Die schriftlichen und mündlichen Prüfungen werden nicht durchgeführt.
  • Die Kandidaten, Lehrbetriebe und Experten erhalten in den nächsten Tagen die entsprechenden Aufgebote sowie die notwendigen Instruktionen betreffend Schutzmassnahmen.
  • Die Abschlussnote wird aus den Erfahrungsnoten in Allgemeinbildung, Berufskunde sowie aus der Note der praktischen Prüfung errechnet.

Absolventen Nachholbildung:
Die Absolventen/innen einer Nachholbildung werden persönlich über den Prüfungsablauf und Prüfungsumfang informiert.

Prüfungsrepetenten alle Berufe:
Für die Prüfungsrepetenten aller Berufe gelten je nach Prüfungsumfang individuelle Regelungen. Diese werden den betroffenen Kandidaten und Lehrbetriebe mit den entsprechenden Unterlagen und Aufgeboten direkt kommuniziert.

Weitere Informationen: www.sbfi.admin.ch / www.berufsbildung.ch sowie laufend auf dieser Homepage.