Die fünf Berufe  
  im Berufsfeld  
  Verkehrswegbau  

Die Berufe

An der Berufsfachschule Verkehrswegbauer werden die Berufe des Berufsfeldes Verkehrswegbau ausgebildet. Dazu gehören folgende Berufe:

  • Strassenbauer, constructeur de routes, costruttore stradale

    Strassenbauer/in EFZ

    Strassenbaupraktiker/in EBA

    Strassenbauer können mehr als Strassen bauen. Sie machen auch Plätze, Radwege, Mauern und Treppen. Sie verlegen Stromleitungen und Wasserrohre und setzen Schächte.

  • Grundbauer

    Grundbauer/in EFZ

    Grundbaupraktiker/in EBA

    Die Grundbauer sorgen dafür, dass der Untergrund tragfähig ist. Sie bohren oder rammen dazu Pfähle in den Boden. Sie sichern Baugruben oder senken das Grundwasser ab.

  • Gleisbau

    Gleisbauer/in EFZ

    Gleisbaupraktiker/in EBA

    Der Gleisbauer wechselt Gleise oder baut neue Bahnstrecken. Er baut auf Schottersteinen oder auf Beton, erstellt Bahnhofanlagen und macht Betonier- oder Umgebungsarbeiten.

  • Pflästerer, paveur, selciatore

    Pflästerin / Pflästerer EFZ

    Steinsetzer/in EBA

    Pflästerer verschönern Altstädte und Vorplätze. Doch sie können noch mehr: Gräben ausheben und Randsteine setzen oder Betonierarbeiten ausführen.

  • IUB, Industrie- Unterlagsbodenbauer, Euböolithwerke AG

    Industrie-/Unterlagsbodenbauer/in EFZ

    Industrrie-/Unterlagsbodenbaupraktiker/in EBA

    Industrie- und Unterlagsbodenbauer bauen und unterhalten Unterlagsböden und Bodenbeläge in Fabrikhallen, Lagerhäusern oder in öffentlichen und privaten Bauten.