In drei oder  
  in zwei Jahren  
  zu einem  
  Abschluss  

Die Ausbildungen

Je nach Vorwissen und Erfahrung sind unterschiedliche Ausbildungen möglich. Jugendliche, die eben die Sekundar- oder Realschule abschliessen, absolvieren eine 3-jährige Grundausbildung EFZ oder eine 2-jährige Grundausbildung EBA.

  • Strassenbauer, constructeur de routes, costruttore stradale

    3-jährige Grundausbildung EFZ

    Strassenbauer, Grundbauer, Gleisbauer, Pflästerer, Industrie-/Unterlagsbodenbauer

    Voraussetzungen sind ein Mindestalter von 15 Jahren und ein Sekundar- oder Realschulabschluss.

  • Grundbaupraktiker

    2-jährige Grundbildung EBA

    Strassenbaupraktiker, Grundbaupraktiker, Gleisbaupraktiker, Steinsetzer, Industrie-/Unterlagsboden-baupraktiker

    Voraussetzung sind ein Mindestalter von 15 Jahren und ein Realschulabschluss.

Verkürzte Lehrgänge zu einem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis im Verkehrswegbau stehen Personen offen, die bereits ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis besitzen (Zweit- oder Zusatzausbildung) oder über genügend Berufserfahrung verfügen (Nachholbildung).

  • Strassenbauer

    Zweitausbildung

    zum Strassenbauer, Grundbauer, Gleisbauer, Pflästerer oder Industrie-/Unterlagsbodenbauer

    In 2 Jahren zu einem eidgenössischen Fähgikeitsausweis EFZ im Berufsfeld Verkehrswegbau. Voraussetzung ist ein Lehrabschluss mit EFZ.

  • Gleisbauer

    Zusatzausbildung

    zum Strassenbauer, Grundbauer, Gleisbauer, Pflästerer oder Industrie-/Unterlagsboden-bauer

    In 1 Jahr zu einem eidgenössischen Fähgikeitsausweis EFZ in zweiten Beruf im Verkehrswegbau. Zum Pflästerer dauert es 2 Jahre.

  • Nachholbildung

    zum Strassenbauer, Grundbauer, Gleisbauer, Pflästerer oder Industrie-/Unterlagsboden-bauer

    In 2 Jahren zu einem eidgenössischen Fähgikeitsausweis EFZ im Berufsfeld Verkehrswegbau. Voraussetzung sind mindestens 5 Jahre Berufserfahrung.