Die besten Lehrabsolventen geehrt

Mi 03. Oktober 2012  | Lenzburg

Wer seine Lehre mit der Note 5.4 oder höher abschliesst, hat eine besondere Ehrung verdient.

Die Berufsfachschule lud am Freitag, 28. September 2012, die Absolventen, die diesen Sommer eine solche Glanzleistung zeigten, nach Lenzburg ein. Ebenfalls zur Diplomfeier eingeladen waren ihre Angehörigen und ihr Ausbildungsverantwortlicher.

Gastreferent und Laudator war kein geringerer als Hanspeter Latour, ehemaliger Fussball-Trainer bei Vereinen wie dem FC Thun, GC Zürich oder dem 1. FC Köln. Heute ist er Kommentator beim Radio und beim Fernsehen. Mit Schalk und Humor berichtete er von Erfahrungen und Erlebnissen aus seiner Karriere. Fleiss, Glück und Mut brauche es, so Latour, um Erfolg zu haben. Sowohl auf dem Fussballplatz, als auch im Berufsleben.

Für ihre Leistungen im Qualifikationsverfahren geehrt wurden folgende Lehrabsolventen:

Richard Altermatt aus Läufelfingen mit der Note 5.4 (Lehre als Strassenbaupraktiker EBA bei Tozzo AG Bubendorf)
Stefan Hochreutener aus Eggersriet mit der Note 5.4 (Lehre als Strassenbauer EFZ bei Cellere AG St.Gallen)
Thomas Kleeli aus Engelburg mit der Note 5.4 (Lehre als Strassenbauer EFZ bei Morant AG St.Gallen)
Alexander Sipka aus Oberweningen mit der Note 5.7 (Lehre als Grundbaupraktiker EBA bei Implenia Bau AG Zürich)
Walter Wetter aus Gonten mit der Note 5.5 (Lehre als Strassenbauer EFZ bei Franz Manser AG Appenzell)

Eine Auszeichnung für ihre selbständige Vertiefungsarbeit erhielten:

Alexander Sipka aus Oberweningen mit dem Thema: Sturm über Europa (Hunnen)
Emrah Beljulji aus Luzern mit dem Thema: Jugendgewalt
Lukas Wassmer aus Basel mit dem Thema: Reptilien